4. September 2016

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

(Stand 01.09.2016)

Wir entscheiden individuell wer von uns tätowiert wird. Ausschlusskriterien sind auf jeden Fall: Alkoholeinfluss, Drogeneinfluss, ansteckende Krankheiten, Schwangerschaft, Minderjährigkeit. Wir können auch jeden Kunden ohne Angabe von Gründen ablehnen oder Tattoomotive ablehnen. Außerdem können wir Tattoos an bestimmten Körperstellen ablehnen.

Bei der Terminvergabe ist eine Anzahlung zu leisten. Die Höhe dieser richtet sich nach dem veranschlagten Arbeitsaufwand des Tattoos und des Entwurfes, beträgt aber mindestens 50,- Euro. Die Anzahlung wird mit dem Endpreis des Tattoos verrechnet. Die Anzahlung wird immer einbehalten bei einer Terminabsage, da damit der Arbeits- und Zeitaufwand für Entwürfe, Vorgespräch etc. abgegolten wird. Bei einer fristgerechten Verschiebung des Termins bleibt die Anzahlung erhalten. Die Frist für ein Verschieben des Termins beträgt 7 Tage vor dem vereinbarten Termin. Kurzfristiger wird eine Neuvergabe des Termins schwierig.

Da die Preise für ein Tattoo nicht genau kalkuliert werden können, können wir bei Terminvereinbarung nur Circa-Preise benennen. Der Preis ist abhängig von Größe, Schwierigkeitsgrad, Aufwand des Entwurfes und individuellen Verzögerungen während des Tätowierens. Im Preis eingeschlossen ist ein eventuell notwendiges Nachstechen des Tattoos, wenn dies nicht ausdrücklich anders vereinbart ist. Termine für ein Nachstechen sind innerhalb von drei Monaten zu vereinbaren, da sie ansonsten berechnet werden.

Das Tattoo ist am Tag des Tattootermins in bar zu zahlen. Wir akzeptieren keine Ratenzahlung. Bei mehreren Sitzungen wird jede Sitzung einzeln berechnet und ist direkt zu bezahlen.

Wir übernehmen keine Haftung für, durch Tattoofarbe, verschmutzte und beschädigte Kleidung.

Wir übernehmen auch keine Haftung durch falsche Nachversorgung und Pflege, falsche verwendete Salben und Pflegeprodukte oder falschen Sonnenschutz etc.

Sobald der Kunde unser Studio verlässt, haben wir keinen Einfluss mehr auf die Behandlung und die Heilung des Tattoos und können keine Verantwortung und Haftung mehr übernehmen.